Als Maria Shcheglakova im Januar 2020 ihren neuen Job als Marketing Director EMEA bei Pubmatic Europe in der Dean Street im quirligen Soho antrat, konnte sie nicht ahnen, welche besonderen Herausforderungen sie erwarten würden. Dazu gehörte auch Lockdown bedingt fast ausnahmslos remote zu arbeiten und das direkte Kennenlernen von Kolleginnen und Kollegen auf unbestimmte Zeit zu verschieben. Shcheglakova hat die vielen Challenges, die diese besondere Situation mit sich brachte, mit Bravour genommen, dabei das EMEA-Marketing von Pubmatic neu justiert und geschärft. Ursprünglich wollte die 35-Jährige den Spuren ihres Vaters folgen und in den diplomatischen Dienst gehen. Es ist dann anders gekommen, und statt in die Diplomatie hat sich die gebürtige Russin über Umwege nicht nur in London, sondern auch in das digitale Marketing verliebt.

ADZINE: Du wolltest anfänglich in die Fußstapfen deines Vaters treten und Diplomatin werden?

Shcheglakova: Das stimmt, dafür habe ich zuerst einen BA in Philologie mit dem Hauptfach Chinesisch am Institut für Asien- und Afrikastudien an der Universität Moskau erlangt. Ich habe es mir dann anders überlegt und ein Finanzmanagementstudium an der Finanzakademie in Moskau drangehängt. Für den Master bin ich nach London gekommen und hier geblieben. Das auch noch während der großen Rezession, der Finanzkrise. Ich brauchte einen Job, ich musste arbeiten und fand nichts außer einem Praktikum bei MEC (jetzt Wavemaker).

Darüber ging es erfreulicherweise weiter und ich fand eine Stelle als Account Executive bei Paramount Pictures. Diese Position ermöglichte es mir, viel über die neue digitale Welt, über Attribution und all die neuen digitalen Kanäle zu lernen. Nach dem erfolgreichen Abschluss meines Studiums habe ich mich bei Mindshare beworben und über ein Jahr lang den HSBC/Expat Banking Account betreut. Die Arbeit in der Medienbranche hat mir sehr viel Spaß gemacht, aber ich hatte viele Ideen, wie Marketing neu gemacht werden sollte, und wollte mich im Bereich der Start-ups ausprobieren.

 

Dank neuer Audience-Segmente von Semasio in Audience Encore von PubMatic erzielen OMD Niederlande und OMG Deutschland besseres Verbraucher-Engagement im Vergleich zur DSP-Aktivierung

LONDON/HAMBURG, 20. Oktober 2021: PubMatic, die Sell-Side-Plattform mit herausragenden Ergebnissen für digitale Werbetreibende, und Unified-Targeting-Pionier Semasio geben heute die Erweiterung ihrer Partnerschaft bekannt. Die Zusammenarbeit unterstützt Media Buyer bei der Steigerung ihrer Audience Addressability auf User- und Page-Ebene. Dank Semasios Unified-Targeting, das Audience- und Contextual-Targeting nahtlos auf Buy- und Sell-Side kombiniert, können die Segmente direkt in der Sell-Side-Plattform (SSP) von PubMatic für schnelles, präzises Targeting aktiviert werden.

Vor dem Hintergrund des anhaltenden Rückgangs von Third-Party-Cookies und des immer wichtiger werdenden Datenschutzgedankens ist es für Agenturen essenziell, zur Optimierung der Reichweite neue Audience Addressability-Strategien zu definieren. Ein häufig auftretendes Problem beim Targeting von Datensegmenten ist das Risiko, aufgrund schlechter Cookie-Match-Rates suboptimale Reichweiten einzufahren.

Um festzustellen, ob die Aktivierung von Datensegmenten in der SSP im Vergleich zum Targeting derselben Audience in einer Demand-Side-Plattform (DSP) zu einer verbesserten Reichweite führen würde, haben OMD Niederlande, OMG Deutschland und PubMatic die Leistung von mobilen Web- und In-App-Kampagnen mit aktivierten Semasio-Segmenten in der PubMatic SSP im Vergleich zur Aktivierung in einer DSP getestet. Die Ergebnisse für OMD Niederlande zeigten eine Reichweitensteigerung von 205% bei Verwendung von Semasio-Segmenten in der SSP im Vergleich zu den Kampagnen, bei denen die gleichen Daten auf der DSP-Seite verwendet wurden. Darüber hinaus verzeichnete OMD Niederlande durch die Aktivierung der Segmente über PubMatic eine Steigerung der Sichtbarkeit um 16% und der Klickrate (CTR) um 21%.

„Daten werden auch in Zukunft bei Addressability-Strategien eine große Rolle spielen und Werbetreibenden helfen, ihre Kampagnenziele zu erreichen“, sagt Kevin Donker, Product Lead Programmatic, OMD Niederlande. „Wir sind sehr zufrieden mit den Ergebnissen, die wir mit PubMatic und Semasio erzielt haben, und freuen uns darauf, die erweiterten Contextual-Fähigkeiten und eine einheitliche Targeting-Strategie zu nutzen, um Reichweite und Performance für unsere Kunden zu maximieren.“

„Die Mission von OMG Deutschland ist, die Komplexität von Programmatic Advertising zu reduzieren, die Transparenz in der Supply Chain zu erhöhen und neue Wege zu finden, die Audience besser einzubinden“, sagt Can Zeybekler, Managing Partner Investment & Accountability, OMG Deutschland. „Durch die Integration der Datensegmente, Viewability Threasholds und KPIs von Semasio auf der SSP-Seite konnten wir unsere Zielgruppe besser erreichen und die Effizienz unserer OMG Marketplaces-Kampagnen deutlich steigern.“

Das Unified Targeting von Semasio schließt die Lücke zwischen Audience- und Contextual-Targeting und nutzt die Stärken beider Taktiken. Dank des semantischen Ansatzes ermöglicht Semasio Werbetreibenden, Audiences und kontextbezogene Targeting-Strategien ohne taxonomische Einschränkungen aufzubauen und auf Knopfdruck nahtlos zwischen beiden zu wechseln. Die Lösung erlaubt Werbetreibenden darüber hinaus, datengesteuerte Contextual Strategien unter Verwendung von Erkenntnissen über eine Seed-Audience durchzuführen und bekannte Benutzer auf User- und Page-Ebene auf der Basis ihrer gemeinsamen Verhaltensmerkmale zu skalieren.

„Die Leistungsfähigkeit solch hochentwickelter kontextbezogener Targeting-Ansätze wird von Media Buyern, Technologieplattformen und Datenanbietern geschätzt, da sie ein Sprungbrett zur besseren Addressability in einer Cookie-freien Welt darstellen. Der neuartige Ansatz von Semasio bietet Media Buyern die Flexibilität und Präzision, die für die Durchführung hocheffektiver Kampagnen in Cookie-freien Umgebungen erforderlich sind, und passt perfekt zu den Kunden von PubMatic“, erläutert Ekkehardt Schlottbohm, Regional Vice President Central & Northern Europe bei PubMatic „Eine der Hauptattraktionen von Contextual Advertising ist das eingebaute Advertiser-, Anbieter- und User-Vertrauen. Darüber hinaus ist Contextual Targeting datenschutzkonform, da es auf dem Kontext der Page und nicht den Personendaten basiert und Vermarktern somit eine langfristige Alternative zum Cookie-basierten Targeting bietet.“

Kasper Skou, CEO und Mitgründer von Semasio, fügt hinzu: „Sell-Side Targeting ist eine sehr interessante Branchenentwicklung. Indem die Verkäuferseite über das Targeting informiert wird, wird ein „Traffic Shaping“ mit den passenden Bid-Opportunities für die Kampagne möglich. Dies führt zu einer definitiven Reichweitensteigerung und bestätigt die Stärke des Sell-Side-Targetings. Wir freuen uns, mit PubMatic zusammenzuarbeiten und unsere Kunden mit Publishern und Verbrauchern zu verbinden, um die Auslieferbarkeit und Flexibilität von Kampagnen zu verbessern.“

 

ÜBER SEMASIO

Semasio ist Vorreiter im Unified Targeting und ermöglicht es digitalen Vermarktern, Audience-, Contextual- und Brand-Fit-Lösungen nahtlos in einer einzigen Targeting-Strategie sowohl auf Buy- als auch auf Sell-Side zu bündeln. Das 2010 in Hamburg gegründete Unternehmen ist heute in fast 30 Ländern aktiv. Die semantische Analyse von Semasio unterstützt mehr als 25 Sprachen. Aktuelle News finden Sie bei Semasio auf LinkedIn.

 

ÜBER OMD WORLDWIDE

OMD Worldwide ist das weltweit größte Mediennetzwerk mit mehr als 13.000 Mitarbeitern in über 100 Ländern. Als Adweeks „Global Media Agency of the Year” 2019 und 2020, wird OMD, eine Agentur der Omnicom Media Group, derzeit im Effie Effectiveness Index als das weltweit effektivste Mediaagentur-Netzwerk geführt.

 

ÜBER PUBMATIC

PubMatic, Inc. (Nasdaq: PUBM) liefert Publishern als bevorzuge Sell-Side-Plattform für Agenturen und Advertiser überdurchschnittliche Umsätze. Die Cloud-Infrastrukturplattform von PubMatic unterstützt App-Entwickler und -Publisher bei der Monetarisierung ihrer digitalen Werbung und gleichzeitiger Steigerung ihres ROI, indem Zielgruppen in markensicheren Premium-Umgebungen über alle Anzeigenformate und Endgeräte erreicht und angesprochen werden. Seit 2006 stellt PubMatic dazu eine effiziente, globale Infrastruktur bereit und ist führend an der Entwicklung programmatischer Innovationen beteiligt. Mit Mitarbeitern in der ganzen Welt aber ohne dezidierten Firmensitz betreibt PubMatic 15 Niederlassungen und acht Rechenzentren in Nordamerika, Europa und im Raum Asien-Pazifik.

„An Diversity Management kommt kaum ein Unternehmen vorbei. Vielfalt, Inklusion und damit Chancengleichheit und Wertschätzung sind als unternehmerischer Erfolgsfaktor angekommen.“

Digital und flexibel: Der Themenschwerpunkt der HW – Hamburger Wirtschaft ist im August/September 2021 Personalmanagement.

Meine Change-Management-Story „Diversity als Erfolgsfaktor“ ist auf Seite 50/51.

LONDON/HAMBURG, 14. September 2021Nielsens Audience-Data ist ab sofort über Audience Encore™ von PubMatic verfügbar. Das geben Nielsen und PubMatic heute bekannt. Advertiser erhalten Zugriff auf datenangereichertes Premium-Omnichannel-Inventar für präzises Targeting und bessere Performance.

Dank der Data-Kollaboration profitieren Marken von PubMatics großer Reichweite und ermöglichen Advertisern, ihr Publikum auf allen digitalen Kanälen anzusprechen. Die Partnerschaft von PubMatic und Nielsen macht es Marken möglich, auf die Premium-Audience-Daten von Nielsen sowie die damit verbundenden Insights in Verbraucherverhalten, -vorlieben und -kaufentscheidungen zuzugreifen. Die umfangreichen Audience-Daten von Nielsen haben eine einzigartige Breite und Tiefe und umfassen proprietäre Fast Moving Consumer Goods (FMCG)-Daten, Kreditkartentransaktionsdaten, psychografische Daten, sowie Insights in Intent und Interessen.

Die Daten von Nielsen können über Audience Encore™ von PubMatic abgerufen werden – eine Audience-Plattform, die Vermarkter unterstützt, Kampagnen auf der Basis einzigartiger Addressable Audience-Daten in Premium-Omnichannel-Inventar auszuliefern.

„Marken müssen ständig um die Aufmerksamkeit der Verbraucher kämpfen. Audience-Daten und -Insights spielen eine wichtige Rolle dabei, die Verbraucher genau dann anzusprechen, wenn sie am empfänglichsten für Werbung sind“, sagt Maureen Stapleton, International Commercial Leader, Nielsen Marketing Cloud. „Im Zuge der Zunahme von programmatischen Premium-Deals ist die Notwendigkeit, qualitativ hochwertige Datensätze mit Premium-Inventar zu bündeln, wichtiger denn je. Die Partnerschaft zwischen Nielsen und PubMatic bietet Marketern ein hohes Maß an Consumer Intelligence und optimiert gleichzeitig ihre Werbeinvestitionen über alle Touchpoints der Consumer Journey hinweg.“

„Mithilfe der Nielsen-Daten, die jetzt über PubMatics Audience Encore™ verfügbar sind, können unsere Kunden ihre Medienkampagnen erweitern und neue, relevante Audiences erreichen“, sagt Ekkehardt Schlottbohm, Vice President Central & Northern Europe bei PubMatic. Mark Williams, Director, EMEA – PubMatic Audience and Data Solutions ergänzt: „Unser Ziel ist es, die Art und Weise, wie Vermarkter und Dateneigentümer Audience-Data austauschen, grundlegend zu verändern. Das tun wir, indem wir Dateneigentümern mehr Kontrolle und Advertisern einen besseren Return on Investment (ROI) geben. Für Retail-Marken ist dies eine spannende Möglichkeit, die Verbraucher bereits im Vorfeld wichtiger Shopping-Aktionen wie Black Friday und Cyber ​​Monday anzusprechen, um so sicherzustellen, dass sie beim Kaufabschluss vom Verbraucher berücksichtigt werden.“

Mit Nielsen-Daten angereicherte PubMatic-Auction Packages oder private Marktplätze (PMPs) lassen sich von Werbetreibenden für datenbasiertes Contextual Targeting über das gesamte Premium-Inventar hinweg nutzen. So können Advertiser Medien identifizieren und bei solchen Publishern kaufen, die für die individuellen Marken die relevantesten Addressable Audiences bereitstellen. Die Advertiser reduzieren unnötige Werbeausgaben und konzentrieren ihr Budget auf Premium-Inventar, um die Effektivität ihrer Kampagnen zu maximieren.

Die Zusammenarbeit der beiden Unternehmen ist ein weiterer Schritt von PubMatic, Werbetreibenden einen ganzheitlichen, datenschutzorientierten Ansatz zur Nutzung von Premium-Audience Data für effektives Targeting in einer Zukunft ohne Third-Party-Cookies anzubieten.

Über PubMatic

PubMatic, Inc. (Nasdaq: PUBM) liefert Publishern als bevorzuge Sell-Side-Plattform für Agenturen und Advertiser überdurchschnittliche Umsätze. Die Cloud-Infrastrukturplattform von PubMatic unterstützt App-Entwickler und -Publisher bei der Monetarisierung ihrer digitalen Werbung und gleichzeitiger Steigerung ihres ROI, indem Zielgruppen in markensicheren Premium-Umgebungen über alle Anzeigenformate und Endgeräte erreicht und angesprochen werden. Seit 2006 stellt PubMatic dazu eine effiziente, globale Infrastruktur bereit und ist führend an der Entwicklung programmatischer Innovationen beteiligt. Mit Mitarbeitern in der ganzen Welt aber ohne dezidierten Firmensitz betreibt PubMatic 15 Niederlassungen und acht Rechenzentren in Nordamerika, Europa und im Raum Asien-Pazifik.

Über Nielsen

Nielsen Holdings plc (NYSE: NLSN) ist ein führendes globales Daten- und Analyseunternehmen, das ein ganzheitliches und objektives Verständnis der Medienbranche bietet. Mit Angeboten wie Audience Measurement, Audience Outcome und Content, bietet Nielsen seinen Kunden und Partnern einfache Lösungen für komplexe Fragen und optimiert den Wert ihrer Investitionen und Wachstumsstrategien. Nielsen ist der einzige Anbieter von deduplizierten crossmedialen Audience Measurement-Lösungen. Für Nielsen gilt “Audience is Everything™”. Wir setzen uns dafür ein, dass jede Stimme zählt. Als S&P 500-Unternehmen bietet Nielsen Mess- und Analysedienste in fast 60 Ländern an. Erfahren Sie mehr unter www.nielsen.com oder www.nielsen.com/investors und verbinden Sie sich mit uns auf Twitter, LinkedIn, Facebook und Instagram.

  • Sell-Side-Integration von Audiencerate-Daten zur Nutzbarmachung in den Performance-starken und von Publishern und Brands genutzten Private Marketplaces von PubMatic

London/Hamburg, 1. September 2021 – Audiencerate, die Datenplattform für datenschutzkonforme und datengesteuerte Werbung, kooperiert mit der Sell-Side-Plattform PubMatic zur Auslieferung hervorragender Ergebnisse für digitale Werbung. Die Daten von Audiencerate werden ab sofort über die Audience-Datenplattform Audience Encore™ von PubMatic in Deutschland, Großbritannien, Italien, Spanien, Schweden und Skandinavien verfügbar sein.

Private Marktplätze (PMPs) verzeichnen in Europa einen zunehmenden Anteil an den Werbeausgaben. Audience Encore™ von PubMatic stellt eine robuste Datensammlung bereit, die Publisher und Buyer über ihre PMPs nutzen können. Buyer verwenden die Daten zum Targeten ausgewählter Zielgruppensegmente auf der Publisher-Website und im offenen Web. Dank Audiencerate ist PubMatic in der Lage, über eine einzige Integration zahlreiche Datenpartner weltweit in großem Umfang zu erreichen.

Die Partnerschaft macht Audiencerate zum offiziellen PubMatic-Data Channel-Partner und nutzt die proprietäre Audiencerate-Technologie, um PubMatic den Zugriff auf umfangreiche datenschutzkonforme Datensätze – einschließlich AdForm und Google – über alle Kanäle, einschließlich Connected TV (CTV), bereit zu stellen.

„PubMatic verfolgt Partnerschaften, die Publishern und Werbetreibenden ein Portfolio unabhängiger, innovativer Addressability-Lösungen zur Verfügung stellen. Dank der Kombination von Audiencerate-Zielgruppen und PubMatics Reichweite und Inventarqualität können unsere europäischen Kunden die Reichweite und Audience Addressability, die sie für ihr Omniscreen-Playbook benötigen, erheblich optimieren. Während die Nutzung von Third-Party-Cookies zurückgeht und der Verbraucherdatenschutz immer wichtiger wird, bietet uns diese Entwicklung die Möglichkeit, die Herangehensweise an Audience Addressability grundlegend zu verändern“, sagt Mark Williams, GTM Director EMEA für Audience & Data Solutions bei PubMatic.

Filippo Gramigna, CEO von Audiencerate, fügt hinzu: „Audiencerate ist in Sachen Audience Addressability führend und verfügt über ein tiefgehendes Verständnis darüber, wie Daten sowohl von Buyern als auch von Publishern verwendet werden. Die Partnerschaft mit PubMatic ist für beide Unternehmen optimal und wird das Leben von Marketern einfacher machen. Wir freuen uns über die Möglichkeit, unsere datenschutzkonformen Daten den führenden Marken und Marketingteams in Europa auf der Audience Encore™-Plattform von PubMatic zur Verfügung stellen zu können.“

+++

Über Audiencerate

Audiencerate unterstützt mit seiner proprietären Technologie datenschutzkonforme datengesteuerte Werbung. Audiencerate schließt die Lücke zwischen Datenanbietern, Agenturen und Marken und ermöglicht es Vermarktern, leistungsstärkere digitale Kampagnen mit vertrauenswürdigen und zuverlässigen Targeting-Daten durchzuführen. Das agile, technologieorientierte Team von Audiencerate reagiert schnell auf Marktveränderungen und aktuelle Trends, um sein Produktangebot kontinuierlich relevant zu halten und Marketern den Zugriff auf eine breite Palette von Tools zur Datenmodellierung und -aktivierung bereitzustellen. Mit seinem Headquarter in London und weiteren Teams in den USA, Großbritannien, Frankreich, Italien und Spanien hilft Audiencerate Unternehmen auf der ganzen Welt, ihre Geschäftsziele im Bereich Marketing Data umzusetzen.

Über PubMatic

PubMatic, Inc. (Nasdaq: PUBM) liefert als bevorzuge Sell-Side-Plattform für Agenturen und Advertiser Publishern überdurchschnittliche Umsätze. Die PubMatic-Plattform unterstützt unabhängige App-Entwickler und Publisher bei der Monetarisierung ihrer digitalen Werbung und gleichzeitiger Steigerung ihres ROI, indem Zielgruppen in markensicheren Premium-Umgebungen über alle Anzeigenformate und Endgeräte  erreicht und angesprochen werden. Seit 2006 stellt PubMatic dazu eine effiziente, globale Infrastruktur bereit und ist führend an der Entwicklung programmatischer Innovationen beteiligt. PubMatic hat 14 Niederlassungen und acht Rechenzentren in Nordamerika, Europa und im asiatisch-pazifischen Raum. Die Mitarbeitenden sind weltweit verteilt, es gibt kein Headquarter.

  • Neuer Firmenname des preisgekrönten Headhunters steht für echte Partnerschaft mit Inhouse-Recruiting-Abteilungen
  • HireWorks nennt es CoRecruiting
  • Im Fokus steht die Vermittlung von Fach- und Führungskräften im Digital- und Innovationsmarkt

Hamburg, 25. Mai 2021 – Seit 2010 hat Gründer und Geschäftsführer Michael von Hirschfeld mit seiner Personalberatung ThinkHeads gewinnbringend die Zukunft seiner Kund:innen unterstützt, indem das ThinkHeads-Team erfolgreich Fach- und Führungskräfte rund um Digitalisierung, Innovation und Wachstum für zahlreiche Key Player im Digitalmarkt besetzt hat. Mit der Umbenennung zu HireWorks unterstreicht das Hamburger Beratungs-Unternehmen seine konsequente und holistische Weiterentwicklung für die Personallösungen der Zukunft und öffnet sich transparent: Leistungen, Methoden und Tools, die bisher ausschließlich intern angewandt wurden, sind jetzt als einzelne Leistungen für Kund:innen abrufbar.

„Recruiting ist der Schlüssel zum Unternehmenserfolg, der bei den meisten Unternehmen noch nicht den Professionalisierungsgrad und das Mindset erreicht hat, welches für den Erfolg unabdingbar ist“, sagt Michael von Hirschfeld.

Die pandemie-bedingte angespannte Lage in der Wirtschaft und Arbeitswelt verstärkt und verschiebt zusätzlich Herausforderungen im Recruiting. „Es ist definitiv nicht leichter geworden, vieles aber anders. Einige Unternehmen profitieren, in dem sie sich angepasst haben, bei anderen wird schmerzlich sichtbar, was vorher nur unter der Oberfläche nicht funktioniert hat“, sagt Michael von Hirschfeld. Wichtiger denn je sind Fragen wie „Welche neuen Mitarbeiter:innen gestalten den Erfolg des Unternehmens?“ oder auch „Welches Mindset, Wertevorstellungen und Kommunikationsfähigkeiten sind wichtig, um effektive Teams zu bilden?“ beantworten zu können.

Vollständige Pressemeldung 📡 PM_Aus ThinkHeads wird HireWorks

 

Die Erweiterung stützt größtmögliches Vertrauen von Markenentscheidern, auf neuen Premium-Inventar-Quellen zu werben

REDWOOD CITY, Kalifornien/ Hamburg und München, 05. Mai 2021 – PubMatic (Nasdaq: PUBM), die Sell-Side-Plattform mit überlegenen Ergebnissen für digitale Werbetreibende, kündigt heute ein Fraud-Free-Programm für Premium-CTV- und OTT-Inventar an.

Die Ausweitung bietet Käufern von Omnichannel-Inventar vertrauenswürdige Qualität und fügt dem Fraud-Free-Programm von PubMatic eine Geld-zurück-Garantie für Demand-Partner für den Fall, dass betrügerische Anzeigen auf der Plattform von PubMatic identifiziert werden, zu. Ziel des Programms ist, die Scale- und Engagement-Möglichkeiten der Käufer zu erweitern, sowie die Entwicklung des schnell wachsenden CTV-Sektors von einer begrenzten Anzahl führender Kanäle und Apps zu einer breiteren Palette von Kanälen und Apps mit einzigartigen, hochwertigen Audiences anzuschieben.

„Wir sehen beim Übergang vom linearen zum Connected TV ein enormes Aufwärtspotenzial. Die Bedenken hinsichtlich Fraud hindert aber manche Media-Einkäufer daran, in vollem Umfang von den Wachstumstrends zu profitieren. Wir sind von der Qualität des Inventars auf der PubMatic-Plattform überzeugt, und unser Fraud-Free-Programm soll den  Buyern das Vertrauen geben, auf qualitativ hochwertiges CTV-Inventar in großem Maßstab bieten zu können. Während die Publisher kontinuierlich eine Fülle neuer Premium-TV-Inhalte erstellen, versuchen wir, die damit einhergehenden großen Herausforderungen und Risiken zu beseitigen. PubMatic unterstützt DSPs, Agenturen und Werbetreibende, die rapide wachsenden Möglichkeiten zu nutzen, die große Anzahl von Zuschauern, die zu CTV wechseln, anzusprechen“, sagt Ekkehardt Schlottbohm, Regional Vice President Central & Northern bei PubMatic.

Vollständige Pressemeldung 📡 PubMatic weitet Fraud-Free-Programm auf CTV aus

 

Hamburg/München, 28. April 2021. – Mit Datum 1. April ist Ekkehardt Schlottbohm vom Regional Director, Central, zum Regional Vice President (RVP), Central & Northern befördert worden und erweitert damit seinen Aufgabenbereich um die Region Northern. Damit ist der 45-Jährige für 18 europäische Länder verantwortlich, in denen PubMatic operiert. Zur Region Northern zählen u.a. alle baltischen Länder sowie Schweden; das Headquarter befindet sich in Stockholm.

Vollständige Pressemeldung 📡 PM_Ekkehardt Schlottbohm ist ab sofort Regional Vice President Central & Northern Europe bei PubMatic

Dank der Partnerschaft erhält GroupM einen transparenten und effizienten Zugriff auf Supply über verschiedene Anzeigenformate und -kanäle hinweg.

Redwood City, Kalifornien / Hamburg, Deutschland, 10. März 2021 – PubMatic, Inc. (Nasdaq: PUBM), die überlegene Sell-Side-Plattform für optimale Ergebnisse bei der Schaltung digitaler Werbung, gibt heute die globale Partnerschaft mit GroupM, der Medieninvestitionsgruppe von WPP, bekannt

Sowohl Advertiser als auch Publisher können dank PubMatics und GroupMs gemeinsamer Vision von Transparenz und Innovation in der digitalen Werbung profitieren. Für GroupM bringt die Partnerschaft Vorteile im Bereich Programmatic, indem das Unternehmen effizienter auf global skaliertes, markensicheres Inventar in OTT / CTV, mobilen App-, mobilen Web- und Desktop-Umgebungen für Video- und Display-Werbung zugreifen kann. Gleichzeitig erhalten die Publisher-Partner von PubMatic Zugang zu einzigartigen, qualitativ hochwertigen Werbeetats in großem Umfang aus dem breiten Portfolio globaler Advertiser von GroupM.

Vollständige Pressemitteilung 👉: PubMatic wird bevorzugter SSP-Partner von GroupM